Zusatzinfo´s für Warschau:

Die Stadt Warschau

Die Hauptstadt von Polen

Big Image

Die Stadt des Herzens. Eine Stadt die man hasst oder einfach lieben muss. Eine Stadt die unglaublich facettenreich und liebeswürdig ist. Warschau kann man nicht einfach in einem oder zwei Tagen entdecken. Um die Stadt, die Menschen und die Kultur ein wenig besser kennenzulernen, sollten Sie sich unbedingt mehrere Tage Zeit nehmen. Dafür empfehlen wir Ihnen ein Apartment in Warschau. Das Warschau Apartment können Sie bereits je nach Größe ab 15 Euro pro Nacht anmieten. Wenn Sie hingegen eine Unterkunft mit Service suchen, empfehlen sich die Hotels in Warschau. Das Ibis ist zum Beispiel 3 x in der Stadt zu finden und beginnt bei 40 Euro pro Nacht.

Zur Stadt:

Auf polnisch wird die Stadt Warszawa genannt und ist die Hauptstadt von Polen. Offiziell seit 1918. Gleichzeitig ist die Stadt aber auch die größte des Landes. Fast 1,6 Millionen Menschen leben in und in den Gebieten nahe der Stadt.

Viele Geschäftsreisende befinden sich in Warschau. Daher werden Sie sich auch im Geschäft problemlos mit Englisch verständigen können. Viele der jüngeren sprechen aber auch Deutsch und Französisch. Der Ausbildungsstand ist generell sehr hoch und teilweise besser als in Deutschland. Fast alle Automaten in der Stadt sind mehrsprachig, so lässt sich auch Deutsch finden.
Geteilt wird Warschau durch die Weichsel., die sich übrigens im Sommer hervorragend für einen Spaziergang eignet. Die Stadt befindet sich auf insgesamt 485 Quadratkilometern.


Zu Polen allgemein:

Einwohnerzahl: 38.519.000
Bezirke: 16
Präsident: Bronislaw Maria Komorowski
Ministerpräsident: Donald Tusk
Parlament: Sejm 460 Abgeordnete, Senat 100 Abgeordnete (4 Jahre Regierungszeit)
Währung: 1 Zloty (PLN) = 100 Groszy (1 EUR = ca.. 4 PLN)
Weitere Informationen siehe unter Geld tauschen!
Zeitzone: GMT + 1
Infaltion: ~ 4.5 Prozent
Arbeitslosigkeit: 8,9 Prozent
Amtssprache: Englisch
Staatsform: Polnisch
Religion: Katholisch
Küstenlänge (Ostsee): 529 Km
Klima: gemäßigt/kontinental
Zusatzinfos finden Sie unter der Geschichte von Warschau


Komplett wiederaufgebaut

Im zweiten Weltkrieg wurde die Stadt komplett zerstört. Erstaunlicherweise konnte Warschau doch schnell wieder aufgebaut werden. Davon zeugen vor allem die Bauten in der Altstadt (Stare Miasto), die den vorherigen Bauten nachempfunden wurden. Die Altstadt wurde fast vollständig rekonstruiert. Dabei erfolgte der Wiederaufbau schneller als in Deutschland. Der mittelalterliche Marktplatz in der Altstadt nahe der Weichsel ist eine Sehenswürdigkeit, die bei keinem Besuch fehlen sollte. Die Patrizierhäuser befinden sich im Stil der Rennaussance und des Barocks. Daher ist es auch kein Wunder, dass viele der Warschau Apartments direkt in der Altstadt liegen. Nahe dem Marktplatz befinden sich noch Überreste einer ehemaligen Festungsanlage aus dem 15. Jahrhundert und einer aus dem 16. Jahrhundert (Barbakane).

Das Verhältnis zu Deutschen

Mit dem Krieg verbinden gerade ältere Bürger noch viele negative Berühungsängste, das spürt man als Deutscher gelegentlich. Dennoch ist die Behandlung stets freundlich. Bei den jüngeren Menschen, ist dieser geschichtliche Fakt jedoch längst zu den Akten gelegt und kein Gesprächsthema mehr.